Watership Down

Watership DownRichard Adams’ Roman Watership Down hat zwar über 40 Jahre auf dem Buckel, ist jedoch absolut zeitlos. Eingedeutscht trägt er auch den Titel Unten am Fluss, der Ullstein Verlag hat es bei meiner (vom Cover her leider nicht wirklich schön gestalteten) Ausgabe beim Original belassen. Über den Jahreswechsel hab ich den Roman zum dritten Mal gelesen, damit ist er sozusagen in mein kleines Bücherwelten-Walhalla aufgestiegen.

Die Geschichte von der Odyssee einer Wildkaninchengruppe, von der beschwerlichen und gefährlichen Suche nach einem neuen Gehege, gehört wohl zu jenen, die man immer wieder lesen kann und die einen jedes Mal aufs Neue berührt. Hazel und sein Bruder Fiver gehen das Wagnis ein, das angestammte Heim zu verlassen, begleitet vom großherzigen Kämpfer Bigwig und einer Handvoll Tapferen. Als Leser ist man hautnaher Begleiter auf ihrer Reise, die sie zwar nur wenige Kilometer über Wiesen und Felder, über Flüsse und an Farmen vorbei führt, die für ihre Vorstellungskraft aber ein gewaltiges Abenteuer darstellt. Sie müssen allen Mut zusammennehmen und sind auf ihre cleveren Anführer angewiesen. Die Kaninchen agieren dabei nicht wie in anderen Tiergeschichten extrem vermenschlicht, Adams hat sich vielmehr bemüht, so viel von ihren natürlichen Eigenheiten einzubauen wie möglich. Und gerade das macht die Geschichte so lebendig. Oder unsterblich, wie es auf dem Backcover zurecht heißt.

Auf Wikipedia kann man übrigens Fotos der Schauplätze bewundern, an denen die Geschichte spielt. Ist zum Vorstellen zwar nicht unbedingt nötig, weil Adams alles recht plastisch beschreibt, aber nettes Anschauungsmaterial ist es dennoch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s