Fränkischer Krimipreis: Story auf der Shortlist

Wegen eines Trauerfalls in der Familie herrscht hier momentan Funkstille, daher nur ein kurzes Update:

Seit einigen Jahren veranstalten der ars vivendi verlag und die Nürnberger Nachrichten den Fränkischen Krimipreis für Nachwuchsautoren. Mein 10-Seiten-Kurzkrimi Greenhorn (nicht unbedingt ein ur-fränkischer Titel, ich weiß) wurde von der Jury auf die Shortlist gesetzt, die zehn Geschichten umfasst. Bis zum 15. März kann jeder Krimifan für den persönlichen Favoriten seine Stimme abgeben. Unter allen Teilnehmern des Publikums-Votings werden Krimi-Anthologien der Reihe Tatort Franken verlost. Neben den Lesern kürt auch die Jury eine Sieger-Story. Dieser Hauptpreis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s