R.I.P. Günter Grass

Man muss Günter Grass nicht mögen, muss seine Ansichten nicht teilen und seine Romane und Erzählungen nicht lesen. Die Anerkennung, die sein Werk verdient, darf und sollte man ihm allerdings zollen. Als bildender Künstler und vor allem als Schriftsteller genoss der politisch aktive, streitbare und oft aneckende gebürtige Danziger internationales Renommee wie kaum ein zweiter noch lebender Deutscher. Autoren wie Gabriel García Márquez oder John Irving wurden von ihm maßgeblich beeinflusst. Er wurde vielfach ausgezeichnet, 1999 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Heute ist er im Alter von 87 Jahren verstorben.

Meine erste Begegnung mit Grass hatte ich während der Mittelstufe, als seine Romane Die Blechtrommel und Der Butt Thema im Deutschunterricht waren. Damals hat mich das nicht übermäßig interessiert, aber mein Deutschlehrer hat es verstanden, uns – oder zumindest mir – zu vermitteln, wie wichtig Grass’ Werke gerade für das Nachkriegsdeutschland waren und sind. Wenn ich mich recht erinnere, meinte er damals, Günter Grass könne von seiner Bedeutung für die deutschsprachige Literatur her durchaus irgendwann mal auf eine Stufe mit Thomas Mann gestellt werden (das war weit vor der Verleihung des Nobelpreises). Ob dem heute so ist oder in Zukunft so sein wird, mögen andere beurteilen. Jedenfalls ist Grass so bedeutend, dass mir die Nachricht von seinem Tod, nachdem ich sie heute beim Autofahren im Radio gehört hatte, lange nicht aus dem Kopf gegangen ist.

Heute Abend zeigt die ARD übrigens um 20.15 Uhr die Verfilmung seines wohl bekanntesten Romans Die Blechtrommel in der Inszenierung von Volker Schlöndorff.

Eine Antwort zu “R.I.P. Günter Grass

  1. Ich habe seine bücher zwar nie gelesen, bin aber mit ihm aufgewachsen… Grass war nie wirklich still ;)
    Möge er in Frieden ruhen.

    War klar, dass es die Blechtrommel sein wird…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s