Frühling und Sommer, Herbst und Winter (Hörbücher)

Frühling Sommer Herbst und TodUnd noch ein Lieblings-Hörbuch aus meinem alten Blog – in diesem Fall sind’s gleich zwei, in denen die Novellen aus Stephen Kings Frühling, Sommer, Herbst und Tod vertont wurden. Neben den Storys aus Nachtschicht waren es vor allem diese Erzählungen, die mich 1984 zum King-Fan gemacht und zum Schreiben animiert haben:

Frühling und Sommer HörbuchGelesen von Lutz Riedel, Oliver Rohrbeck, Udo Schenk und Joachim Kerzel, 19 CDs in zwei Schubern (jede Novelle in einer Plastikbox), Gesamtspieldauer ca. 22 Stunden, Lübbe Audio

„… bei den meisten Novellen hat man“, schreibt Stephen King im Nachwort zu seiner Novellensammlung Frühling, Sommer, Herbst und Tod, „was ihre Vermarktung anbetrifft, einige Schwierigkeiten.“ Auf gerade diese vier Novellen dürfte das nicht zutreffen. Bei Lübbe Audio kam die Sammlung unter dem (leider – und warum eigentlich?) abgewandelten, langweiligeren Titel Frühling und Sommer, Herbst und Winter als Hörbuch heraus, nachdem das Buch in zig Auflagen in zig Sprachen erschienen ist.

Herbst und Winter HörbuchDie Verurteilten, Der Musterschüler, Die Leiche und Atemtechnik zeigen – gerade am Beispiel Stephen King – eindrucksvoll die Stärke der Novelle: King hat hier mehr Raum als in einer Kurzgeschichte, um seine Charaktere lebendig werden zu lassen, andererseits schweift er nicht dermaßen weit ab wie in manchen seiner Romane, wo Nebenhandlungen und breit ausgewalzte Nichtigkeiten für den Leser mitunter zur Geduldsprobe werden. Vielleicht nicht zuletzt deswegen zählen die Verfilmungen von Die Verurteilten und Stand By Me (Die Leiche) zu den besten King-Verfilmungen überhaupt.

Riedel, Rohrbeck, Schenk und Kerzel machen das Hörbuch zu einem Glanzstück meiner Sammlung. Die Novellen sind weitgehend so geschrieben, wie man eine Geschichte auch mündlich erzählen würde – abends vorm Kamin oder am Lagerfeuer … Und so ist es ein Genuss, sich zurückzulehnen und gebannt zuzuhören.

2 Antworten zu “Frühling und Sommer, Herbst und Winter (Hörbücher)

  1. Die Novellen zählen wirklich zu den besten Texten, die King je geschrieben hat und zeigen, dass nicht immer Romanlänge notwendig ist, um Spannung zu erzeugen. Zumal einige seiner Romane sehr ausschweifend sind. Die Verfilmungen „Die Verurteilten“ (IMDb Ranking 1(!)) und „Stand by me“ (IMDb Ranking 178) stehen verdientermaßen in den Top 250 der besten Filme aller Zeiten. Zwei der wenigen sehr guten King-Verfilmungen.
    Schade, dass es für Novellen keinen Absatzmarkt gibt. Ich könnte mir vorstellen, dass da bestimmt einige gute Skripte in den Schubladen von bekannten und talentierten Autoren schlummern. Gerade in der heutigen Zeit mit einer Vielfalt an Medien müsste es für Novellen, die man in kürzerer Zeit als einen Roman lesen kann, doch einen Markt geben …

    Gefällt 1 Person

    • Vielleicht entwickelt sich gerade ein Markt für Novellen bzw. Geschichten mit Novellenlänge. Aber das spielt sich überwiegend im eBook-Bereich ab, wo man, wie etwa in der HORROR FACTORY, Novellen bzw. Kurzromane einzeln veröffentlichen kann. Im Taschenbuch funktioniert das nicht wirklich bzw. es rechnet sich für die Verlage nicht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s